Schulgarten
Schulgarten: Alle Projekte und Informationen rund um den Schulgarten.

Schulgarten √úber uns


Schulgartenarbeit - warum...?

Durchschnittlich knapp 30% der nieders√§chsischen Schulen verf√ľgen √ľber einen Schulgarten (Klingenberg & Rauhaus 2005). Um angehenden Lehrkr√§ften sowohl theoretische als auch praktische Kenntnisse der Schulgartenarbeit zu vermitteln, wurde das Projekt "Schulgarten und Gew√§chshaus" als fester Bestandteil in den Studiengang "Biologie und ihre Vermittlung" an der TU Braunschweig integriert. Schulg√§rten bieten vielf√§ltige Optionen f√ľr Lernanl√§sse, Probleml√∂se- und Experimentierkompetenzen, Forschung und Entwicklung von modernen und nachhaltigen Unterrichtskonzeptionen u.a.m. (f√ľr eine aktuelle √úbersicht: P√ľtz & Wittkowske 2012).
Schulgarten
Seerosen und Röhricht im Teich

Schulgartenarbeit - ...und wie?

Nach einer grunds√§tzlichen Einf√ľhrung in Theorie und Konzepte der Schulgartenarbeit (vgl. Winkel 1997) erhalten die Studierenden in Kleingruppen unter intensiver Betreuung die M√∂glichkeit Projekte eigenst√§ndig zu planen, zu realisieren und zu evaluieren. Dieses schlie√üt langfristig auch die Option einer Begleitung von Sch√ľlergruppen mit ein. Aktuell wird die Lehrveranstaltung mit einer Semesterwochenstunde √ľber jeweils zwei Semester angeboten.
Schulgarten
Nutzgarten mit Kräuterspirale

Projekte f√ľr Studenten

Je nach Situation im Kollegium der Abt. Biologie und Biologiedidaktik betreut ein/e Dozent/in das Projekt. Dieses Vorgehen f√ľhrt zu einer ganzj√§hrigen Aktivit√§t bzw. einer an der Ph√§nologie orientierten Planung der einzelnen Projekte. Projektberichte und √úbergabeprotokolle sichern die Kontinuit√§t des Gesamtkonzepts und bedingen nach praktischer Umsetzung auch eine theoretische Reflektion der einzelnen Projekte. Und wann kommen Sie in den Garten...?


1) Winkel, G. (1997): Das Schulgartenhandbuch. Kallmeyer, Seelze.
2) Klingenberg, K. & E.-K. Rauhaus (2005): Empirische Befunde zur aktuellen Schulgartenarbeit. In: Bayrhuber et al. (Hrsg.): Bildungsstandards Biologie. IPN, Kiel: 176.
3) P√ľtz, N. & St. Wittkowske (2012) (Hrsg.): Schulgarten- und Freilandarbeit. Lernen, studieren und forschen. Julius Klinkhardt, Bad Heilbrunn.