Schulgarten
Schulgarten: Alle Projekte und Informationen rund um den Schulgarten.

Schulgarten Gartenplan


Gartenplan

Ein Plan des Gartens ist immer nur eine Momentaufnahme, denn G√§rten ver√§ndern ihr Gesicht fortlaufend. Die Ver√§nderungen verlaufen in der Zeit zyklisch gem√§√ü der Ph√§nologie sowie linear mit dem Hinzukommen oder Wegfallen von Gartenelementen; gleiches gilt im Besonderen f√ľr gro√üe und damit pr√§gende B√§ume oder Baumgruppen, die jeden Garten bereichern und konstituierendes Gartenelement sind: Sie folgen einem arttypisch anderen als dem j√§hrlichen Vegetationszyklus. Manche B√§ume werden kaum hundert, einige sogar mehrere hundert Jahre alt, wie z.B. Linden.

Der hier dargestellte Gartenplan zeigt in groben Z√ľgen die Gestaltung der √ľber 2.000m¬≤ gro√üen Fl√§che des Schul- und Forschungsgartens zum aktuellen Zeitpunkt (2015). Diese orientierte sich sowohl an den √∂rtlichen Gegebenheiten als auch an den Anforderungen eines √∂kologischen Lehr-, Lern- und Forschungsgartens. Gegebenheiten waren z.B. vorhandene Gro√üb√§ume, die den mittleren, waldartigen Bereich des Gartens bilden: Feld-, Spitz- und Bergahorn sowie Sommerlinde und Silberweide teilen den s√ľdlichen "Trockenrasenbereich" von der n√∂rdlichen "Streuobstfl√§che", die 2014 geschaffen wurde und die bereits 2011 gepflanzte Streuobstreihe erg√§nzt.

Zur Arbeit ben√∂tigte infrastrukturelle Garteneinrichtungen, wie etwa Ger√§tehaus, Kompostanlage, Gr√ľnes Klassenzimmer sollen die Arbeit im Garten erleichtern: Sie stehen untereinander sowie mit den Biotopelementen √ľber Wege in Verbindung. N√§here Informationen zu den einzelnen Biotopelementen und im Speziellen auch zum Gew√§chshaus finden Sie in den entsprechenden Men√ľpunkten.
Gartenplan
Schulgarten
Pflanzung Streuobst
Nutzgarten
Kräuterspirale im Nutzgarten
Blumenwiese
Blumenwiese
Apfelbaum
Weißer Klarapfel
Teich
Seerosen und Röhricht im Teich
Gewaechshaus
Blick auf Gewächshaus und Hainbuchenhecke