Schulgarten
Schulgarten: Alle Projekte und Informationen rund um den Schulgarten.

Schulgarten Forschung


AusgewÀhlte Arbeiten, VortrÀge und Publikationen


Klingenberg, K. (2015): Prospective science teachers’ attitudes towards and competencies in plant biology: Two case studies on species knowledge and identification skills. 11th int. Conference of the European Science Education Research Association (ESERA), 31.08.-04.09.2015, Helsinki, Finnland.

Retzlaff-FĂŒrst, C. & K. Klingenberg (2015): Gesundheitsbildung und fĂ€cherverbindender Unterricht als Best-Practice-Beispiele im Schulgarten. Symposium, Internationale Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie (FDdB) im VBIO, 14.-17.09.2015, UniversitĂ€t Hamburg.

Förster, F. & K. Klingenberg (2015): Naturwissenschaftliche Kompetenzen fördern: Biologie und Mathematik fÀcherverbindend im Schulgarten unterrichten.
20. Internationale FdDB-Tagung, Hamburg: 242-243.

Klingenberg, K. (Hrsg.) (2014): Aktuelle Schulgartenarbeit in Forschung und Praxis: von Querschnittsthemen bis zur FĂ€chervielfalt.

Hamann, D. & K. Klingenberg (2014): PhĂ€nomene (er)klĂ€ren – Kinder(kompetenzen) stĂ€rken: Ein Unterrichtskonzept zu ‚Keimung und Wachstum‘ als Beitrag zur Kompetenzentwicklung. 22. Jahrestagung der GDSU, UniversitĂ€t Hamburg: 57.

Klingenberg, K. (2012): Mit Blatt & BlĂŒte(n): Möglichkeiten zur Bestimmung der Pflanzenvielfalt (mit SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern). Workshop im Rahmen des 1. NiedersĂ€chsischen Schulgartentages, Schulbiologiezentrum Hannover.

Klingenberg, K. & J. Brönnecke (2011): Was blieb von der Schule? – revisited: biologische Basiskenntnisse Erwachsener. Internationale Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie (FDdB) im VBIO, "Didaktik der Biologie - Standortbestimmung und Perspektiven" , UniversitĂ€t Bayreuth, 12.-16. September 2011: 134-136.

Klingenberg K., & E.-K. Rauhaus (2005b): SchulgÀrten in der Praxis.

Klingenberg, K. & E.-K. Rauhaus (2005a): Schulgartenunterricht in Lehrer- und SchĂŒlerurteil: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zu Interessen, Zielen, Kompetenzerwerb und transferiertem Wissen. TU Braunschweig.